Die Thüringer Staatskanzlei ist die Staatskanzlei des Freistaats Thüringen. Sie hat ihren Sitz in der Regierungsstraße 73 im Gebäude der Kurmainzischen Statthalterei am Hirschgarten in der Erfurter Altstadt.

Die Ministerpräsidentin bestimmt laut Verfassung des Freistaats Thüringen die Richtlinien der Regierungspolitik, sie führt den Vorsitz in der Landesregierung, leitet deren Geschäfte und vertritt das Land nach außen. Ihre „Behörde“ hierfür ist die Staatskanzlei. Geleitet wird sie von der Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chefin der Staatskanzlei. Außenstellen der Staatskanzlei, die der Ministerin zuarbeiten, befinden sich in Berlin und Brüssel.

In der Staatskanzlei bereitet man die Kabinettsitzungen vor, koordiniert die Arbeit der Landesministerien, plant die Landespolitik und organisiert die Zusammenarbeit mit dem Landtag. Durch die Staatskanzlei werden die Interessen des Freistaats im  Bundesrat, in den  Ministerpräsidentenkonferenzen, gegenüber dem  Bund und auf  europäischer Ebene vertreten.